DIE UNWUCHT

"Hier geht es nicht um etwas vorproduziert Durchlaufendes, etwas ungestört Funktionierendes, nicht um Aseptisches und Cleanes. Vielmehr entsteht hier der Reiz aus Reibeflächen, kleinen Störungen, eben aus den Unwuchten in einer perfekt konstruierten Maschinerie. [...] Erstaunlich ist die unaufgeregte Reife, mit der sie das ohne elektronische Geschmacksverstärker tun. Dicht und

kompakt, doch gleichzeitig transparent und filigran schreitet das voran in dramaturgisch klug gesetzten Auf- und Abschwüngen.“ - Ulrich Steinmetzger

Christopher Kunz - Saxophone

Florian Fischer - Drums

©  Lukas Diller